Geschichtliches

Modelle

Technisches

Sportliches

Links zum Thema

 
ZN-Buechse

Zündnadel-Karabiner von Crause, Herzberg

  • Hersteller: Crause, Herzberg
  • Baujahr: 1868
  • Hinterlader: Nadelzündung, mit Drehzylinderverschluß
  • Kolben ohne Backe
  • Zum Zündnadelverschluss wie Modell 57
  • Abzugsbügel wie Modell 62, zwei Bänder aus Eisen
  • Standvisier mit einer Klappe
gewehr1
Bei der 7. Deutschen Meisterschaft hatte ein Schützenkollege einen recht seltenen Herzbergschen Karabiner von Crause (siehe auch DWJ 11/1994 S.1704-1705) dabei. Leider habe ich keine Beschreibung in meiner umfangreichen Literatur. In dem Standardwerk über die Zündnadelgewehre ist ein Kurhessisches Füssiliergewehr und ein Versuchskarabiner verzeichnet. Da Crause für Hessen-Kassel Zündnadelgewehre gefertigt hat, könnte man vermuten, dass auch dieser Karabiner in kurhessischen Diensten gestanden hat.
gewehr2
Der Karabiner hat einen Verschluss so wie er bei dem Kavallerie-Karabiner M/57 verwendet wird. Auf der Verschlusshülse befindet sich der Schriftzug "Herzberg". Der Verschluss ist nicht nach Beck Aptiert und hat eine kleine Luftkammer mit spundartiger Dichtung. Der Lauf hat keine Haft für ein Bajonett und wird mit zwei Laufringen aus Eisen, sowie einer Schraube am Ende des Systems gehalten. Der Abzugsbügel besteht aus Messing und ist geformt wie beim Infanterie-Gewehr M/62. Die Kimme besteht aus einer Standkimme mit einer Klappe.
gewehr3
Sollte jemand weitere Angaben oder Beschreibungen besitzen wäre ich um Infos dankbar.



Nach oben Home

Hier finden Sie mein Impressum

© 2004 bis 2009